Film "1349" der Schüler-AG

Schülerinnen und Schüler der AG "Denk mal" des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt haben einen Film über die Alte Synagoge, den Hochzeitsring aus dem Erfurter Schatz und den Pogrom von 1349 gedreht. Der Film gewann 2013 den 3. Platz des "History Awards".

Szene aus dem Film "1349". Man sieht die Vermählung eines jüdischen Paars kurz vor dem Pogrom von 1349.
Foto: Der Film "1349" wurde von Schülern für Schüler gedreht. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

In Kooperation mit dem freischaffenden Filmemacher Wolfram Christ und durch die Förderung von "Jugend in Aktion" entstand daraus ein Filmprojekt, das hier über die Homepage einsehbar ist und für die Vor- oder Nachbereitung eines Besuchs der Alten Synagoge im Rahmen des Unterrichts verwendet werden kann.

Der Film stellt das Geschehen vom 21. März 1349, den Pogrom, der die Erfurter jüdische Gemeinde auslöschte, als Spielfilm nach und zeigt die Szene, in der der Erfurter Schatz in der Michaelisstraße vergraben wird. Daneben werden aktuelle Aufnahmen aus dem Museum gezeigt sowie Interviews eingeblendet.