Konzert im Rahmen des Erfurter Synagogenabends

11.02.2014 19:30 – 11.02.2014 21:00

Am Dienstag, dem 11. Februar 2014 findet um 19:30 Uhr das erste Konzert der Veranstaltungsreihe "Erfurter Synagogenabend" in der Alten Synagoge statt. Das Ensemble simkhat hanefesh (auf deutsch: "Freude der Seele") spielt unter dem Titel "Das jiddische Lied" Musik aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Der Auftakt des Synagogenabends stellt gleichzeitig auch den Höhepunkt des Jahresprogramms dar.

11.02.2014 21:00

Konzert im Rahmen des Erfurter Synagogenabends

Genre Veranstaltung
Veranstalter Alte Synagoge in Kooperation
Veranstaltungsort Alte Synagoge, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

In ihrem Konzert gehen die vier Musiker von simkhat hanefesh der Frage nach, wie jüdische Musik im Deutschland in der Zeit der Renaissance und Barock klang. Auf diese Frage, die für die Geschichte der Jüdischen Musik von großer Bedeutung ist, hat simkhat hanefesh einige Antworten zu geben! Das internationale, mit jungen Stars der Alten Musik besetzte Ensemble wurde im Jahr 2008 gegründet und widmet sich der jüdischen Musik der Renaissance und des Barock mit dem besonderen Schwerpunkt „Jiddisches Lied von 1500-1800“. Seit seiner Gründung brachte das Ensemble bereits dutzende wiederentdeckte jiddische Lieder zu Gehör. In frischen und lebendigen Arrangements in denen das Quintett viel Raum für Improvisation und lebendige Kommunikation lässt, zeigt simkhat hanefesh wie aktuell die sogenannte Alte Musik ist und wie eingebettet in die musikalischen Traditionen der Zeit die jüdische Musik Westeuropas war.

Doch auch das weitere Jahresprogramm des Erfurter Synagogenabends hält spannende Abende für Sie in der Alten Synagoge bereit: In Kooperation mit dem Musikgymnasium Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik Franz Liszt und dem Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt e. V. werden an acht weiteren Abenden interessante Vorträge und Konzerte angeboten. So spricht am 11. März Michael Schlachter von der Universität in Trier über die Reorganisation von jüdischem Leben nach den Pestpogromen Mitte des 14. Jahrhunderts. Und am Dienstag, dem 8. April bringen die Schülerinnen und Schüler des Schloss Belvedere erstmalig für 2014 junge Klänge in den Tanzsaal der Alten Synagoge.

Ein Jahresprogramm des Erfurter Synagogenabends erhalten Sie an der Kasse der Alten Synagoge. Der Eintritt zu den Synagogenabenden ist frei. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.

Aus statischen Gründen dürfen im 1. Obergeschoss der Alten Synagoge nur 40 Stühle gestellt werden. Rechtzeitiges Erscheinen wird daher empfohlen.

Termine Erfurter Synagogenabend 2014

11. Februar 2014, 19:30 Uhr
Auftakt und Höhepunkt des Jahresprogramms:

Konzert "Jiddische Lieder der Zeit von 1500-1800"
Es spielt: Ensemble "simkhat hanefesh" (Freude der Seele)

11. März 2014, 19:30 Uhr
Vortrag

"Iudei ... reversi sunt" - Die Reorganisation jüdischen Lebens in Aschkenas nach den Pestpogromen der Jahre 1348 - 1351"
Referent: Michael Schlachter, Universität Trier

8. April 2014, 19:30 Uhr
Konzert

mit Schülern des Musikgymnasiums
Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

13. Mai 2014, 19:30 Uhr
Vortrag

"Sündenböcke der Niederlage" - Antisemitismus im Ersten Weltkrieg"
Referent: PD Dr. Christoph Jahr, Humboldt-Universität zu Berlin
Moderation: Dr. Steffen Raßloff, Erfurt

3. Juni 2014, 19:30 Uhr
Konzert

mit Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrums
der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

Im Juli & August 2014 geht der Erfurter Synagogenabend in die Sommerpause - Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis!

9. September 2014, 19:30 Uhr
Vortrag

"Über die Teilnahme von Christen an jüdischen Festen im Mittelalter"
Referent: Prof. Dr. Markus Wenninger, Universität Klagenfurt, Österreich

14. Oktober 2014, 19:30 Uhr
Konzert

mit Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrums
der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

11. November 2014, 19:30 Uhr
Vortrag

"Vom Austausch gelehrter Christen, Muslime und Juden im Mittelalter"
Referentin: Prof. Dr. Sabine Schmidtke, Freie Universität Berlin

9. Dezember 2014, 19:30 Uhr
Konzert

mit Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrums
der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

Die Synagogenabende finden in Zusammenarbeit mit dem Verein für die
Geschichte und Altertumskunde von Erfurt e. V. sowie in Kooperation mit dem Musikgymnasium Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar statt. Der Eintritt ist frei. Aus statischen Gründen können nur 40 Stühle im 1. Obergeschoss gestellt werden.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr