Vortrag: Dr. Jutta Hoschek: "Das Novemberpogrom 1938 in Erfurt"

06.11.2014 17:00 – 06.11.2014 18:00

Am Donnerstag, dem 6. November 2014 spricht um 17:00 Uhr Dr. Jutta Hoschek in der Begegnungsstätte über das Novemberpogrom von 1938. Hierbei geht sie insbesondere auf die Menschen ein, die in dieser Nacht dem nationalsozialistischen Terror ausgesetzt waren. Der Vortrag findet anlässlich des 76. Jahrestages des Novemberpogroms am 9. November statt sowie zur Vorstellung der Publikation "Novemberpogrom 1938 in Erfurt. Aus Dokumenten und Erinnerungen."

06.11.2014 18:00

Vortrag: Dr. Jutta Hoschek: "Das Novemberpogrom 1938 in Erfurt"

Genre Veranstaltung
Veranstalter Begegnungsstätte Kleine Synagoge
Veranstaltungsort Begegnungsstätte Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

Anlässlich des diesjährigen Jahrestages der Novemberpogrome 1938 erscheint eine von der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Erfurt und dem Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt" herausgegebene Publikation, die Dokumente, Augenzeugenberichte und frühere Darstellungen der Ereignisse des 9. und 10. November 1938 in Erfurt zusammenfasst.

Namentlich genannt werden die Männer, die in der Nacht zum 10. November 1938 in einer Sammelstelle - der Turnhalle der Humboldtschule - festgehalten und gepeinigt wurden bzw. am 10. und am 11. November von Erfurt in das Konzentrationslager Buchenwald verbracht worden waren. Diejenigen unter ihnen, die in der Shoa zu Tode kamen, werden in dem - vor einem Jahr veröffentlichten - Gedenkbuch vorgestellt.

Die nun vorliegende Publikation erwähnt auch jene, die Zwangsarbeit und Lager überlebten, die einen sicheren Emigrationsort fanden bzw. deren Schicksal bis heute nicht aufgeklärt ist. Neben den schon mehrfach veröffentlichten Fotografien von der Ruine der Synagoge, die heute als Große Synagoge bezeichnet wird, werden bisher unveröffentlichte Aufnahmen gezeigt.

Landeshauptstadt Erfurt, Stadtverwaltung (Hg.)
Novemberpogrom 1938 in Erfurt. Aus Dokumenten und Erinnerungen, Jena 2014,
verfasst von Dr. Jutta Hoschek
Verlag: Vopelius Jena
Kosten: 14,80 €
ISBN: 978-3-939718-78-9