Petersberger Gespräch

29.08.2015 19:00 – 29.08.2015 20:00

Eine Menorah in einer Klosterkirche? Ein Gespräch mit Stephan Keilwerth und Dr. Franz Nagel

29.08.2015 20:00

Petersberger Gespräch

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und der Förderverein des Collegiatstiftes St. Peter und Paul e.V.
Veranstaltungsort Peterskirche, Petersberg 14, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Als Joachim Gauck im Sommer 2011 in Erfurt war, sagte er mit Blick auf das Collegiatstift St. Peter & Paul: „Gern unterstütze ich diese ökumenische Initiative in Erfurt“. Bei seinem Besuch faszinierte ihn besonders die Peterskirche auf dem Petersberg und die darin verborgenen mittelalterlichen Malereien: „Die Rettung der wertvollen mittelalterlichen Malereien in der Peterskirche halte ich für eine überaus wichtige und lohnende Aufgabe.“, so Joachim Gauck.

Unterstützt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wurden durch die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, die mittelalterlichen Malereien untersucht und freigelegt. Dabei gilt es noch einige Rätsel zu lösen, die insbesondere durch die Darstellung einer Menorah (siebenarmiger Leuchter) am Südportal der Basilika aufgegeben werden.

Wir dürfen gespannt sein, ob Dr. Franz Nagel und Stephan Keilwerth das Geheimnis um eine jüdische Menorah in einer christlichen Kirche lüften helfen...

Das vorletzte Petersberger Gespräch in diesem Jahr 2015 findet im Kontext der neuen Achava-Festspiele statt.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Dr. Thomas A. Seidel, Tel. +49 151 12625268