Dr. Diana Matut (Universität Halle): Das Gesetz meistern – Rabbinerinnen gestern und heute

16.02.2016 19:00 – 16.02.2016 20:30

Am Dienstag, dem 16. Februar 2016 lädt der Deutsche Juristinnenbund gemeinsam mit dem Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt" zu einem Vortrag von Dr. Diana Matut in die Begegnungsstätte Kleine Synagoge ein. Um 19:00 Uhr spricht die Judaistin von der Universität Halle unter dem Titel "Das Gesetz meistern" über Rabbinerinnen gestern und heute.

16.02.2016 20:30

Dr. Diana Matut (Universität Halle): Das Gesetz meistern – Rabbinerinnen gestern und heute

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“ in Kooperation mit dem Deutschen Juristinnenbund
Veranstaltungsort Begegnungsstätte Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

Am 27. Dezember 1935 geschah in Deutschland etwas Außergewöhnliches: aus „Fräulein Regina Jonas“ wurde „Fräulein Rabbiner Jonas“. Zum ersten Mal in der Geschichte erhielt damit eine Frau offiziellen Zugang zu einem rein männlich besetzten Amt.

Der Vortrag von Diana Matut begibt sich auf Spurensuche nach den gelehrten jüdischen Frauen der Vergangenheit und dem Beginn der geistlichen Ausbildung für das weibliche Geschlecht. Geklärt werden soll auch die Frage, was genau ein Rabbi/eine Rabbinerin eigentlich ist und wie moderne VertreterInnen des Judentums diese Aufgabe wahrnehmen und bewerten.

Ein Blick in die USA, nach Israel und die Gemeinden Deutschlands soll die Realitäten und das Spektrum der Rabbinerinnen und des Jüdisch-Seins unserer Zeit verständlich machen.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.