10 Minuten Stadtgeschichte: „Als Samson einen Baum entwurzelte“ – Geschichten zur Bronzeampel in der Alten Synagoge

02.08.2017 12:00 – 02.08.2017 12:30

Ob Mittagspause oder Ferienspaß – für 10 Minuten können die Besucher zusammen mit Michael Rahnfeld in eine spannende Geschichte aus vergangener Zeit, verewigt auf einer bronzenen Ampel aus dem 12. Jahrhundert, eintauchen und allerhand zu den Heldentaten des starken Samson erfahren.

Abgebildet ist die Replik der Bronzeampel des 12. Jahrhunderts aus dem Erfurter Domschatz.Die Ampel zeigt nur Szenen aus dem Alten Testament und trägt am unteren Ende eine sternenförmige Dochtschale die mit mehreren Schneuzen verbunden ist.
Replik der Bronzeampel aus dem Erfurter Domschatz mit verschiedenen Abbildungen aus dem Alten Testament Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
02.08.2017 12:30

10 Minuten Stadtgeschichte: „Als Samson einen Baum entwurzelte“ – Geschichten zur Bronzeampel in der Alten Synagoge

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“
Veranstaltungsort Alte Synagoge, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Das Original der Bronzeampel stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde im Mittelalter sowohl von Christen als auch von Juden genutzt. Auf der Ampel sind Szenen aus dem Alten Testament, das im Judentum das Erste Testament ist, dargestellt. Zwei dieser Szenen berichten, wie der heldenhafte Samson mit einem Löwen kämpfte oder einen Baum entwurzelte.

Michael Rahnfeld, Kulturpädagoge des Netzwerks Jüdisches Leben Erfurt, erzählt die Geschichte des Samson und erklärt dabei, wozu die Ampel einst gedient hat und wie diese in das Museum kam.

Für Besucher von 4 bis 99 Jahre

Eintritt frei