Owe Mins H(erz) – Liebessymbolik an mittelalterlichen Schmuckstücken aus jüdisch-christlichem Kontext

05.09.2018 16:30 – 05.09.2018 17:30

Am Mittwoch, dem 5. September findet im Rahmen der Denkmalwoche eine Führung mit Dr. Maria Stürzebecher statt. Unter dem Titel „Owe Mins H(erz)“ erklärt sie die Liebessymbolik an mittelalterlichen Schmuckstücken aus dem jüdisch-christlichem Kontext.

Brosche, geformt wie Pfeil und Bogen aus der 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts
Brosche, geformt wie Pfeil und Bogen aus der 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts Foto: © Papenfuss | Atelier für Gestaltung
05.09.2018 17:30

Owe Mins H(erz) – Liebessymbolik an mittelalterlichen Schmuckstücken aus jüdisch-christlichem Kontext

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“
Veranstaltungsort Alte Synagoge Erfurt, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Um an der Führung teilzunehmen, muss lediglich der Eintritt in die Alte Synagoge gezahlt werden (8,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro). Die Führung dauert etwa 60 Minuten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist der Eingangsbereich der Alten Synagoge, Waagegasse 8, Erfurt.