Vortrag: Jüdische Gemeinden unter dem Islam. Diskriminierung oder Religionsfreiheit?

15.10.2018 19:30 – 15.10.2018 21:00

Am Montag, den 15. Oktober, spricht um 19:30 Uhr Oliver Glatz über jüdische Gemeinden unter dem Islam.

15.10.2018 21:00

Vortrag: Jüdische Gemeinden unter dem Islam. Diskriminierung oder Religionsfreiheit?

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt"
Veranstaltungsort Begegnungsstätte Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

Seit der Entstehung des Islam im 7. Jahrhundert leben Jüdische Gemeinden unter islamischer Herrschaft. Das Verhältnis war oft nicht einfach, dennoch ergaben sich erstaunliche Handlungsräume und es entstand ein vielfältiges religiöses und kulturelles Leben. Mit der Bildung von Nationalstaaten und dem zunehmenden Einfluss europäischer Mächte geriet jedoch das traditionelle Verhältnis ins Wanken. Heute leben zwischen Marokko und Iran nur noch wenige Tausend Juden.

Der Vortrag wird nicht nur die traditionelle islamische Sicht auf Juden und Judentum erläutern, sondern auch ausführlich auf die heute Lage der Jüdischen Gemeinden unter islamischer Herrschaft eingehen.

Oliver Glatz, Judaist und Islamwissenschaftler, arbeitet am Jüdischen Museum Berlin und war dort zuletzt Mitkurator der vielbeachteten Ausstellung "Welcome to Jerusalem".
 

Eintritt frei | ohne Voranmeldung