26. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur 2018

03.11.2018 10:00 – 18.11.2018 24:00

Vom 3. bis zum 18. November zeigen etwa 100 Veranstaltungen in 20 Städten Thüringens die Vielfalt jüdisch-israelischer Kultur in Thüringen in Vergangenheit und Gegenwart – Lesungen, Konzerte, Filme, Vorträge, Stadtrundgänge und vieles mehr.

Die Abbildung zeigt den Titel der Veranstaltungsreihe und drei Granatäpfel in unterschiedlichen Größen.
Titelbild des Programmheftes zu den 26. Thüringer Tagen jüdisch-israelischer Kultur Bild: © Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.
18.11.2018 24:00

26. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur 2018

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt", Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.,

Programm des Netzwerkes Jüdisches Leben Erfurt

Sa, 3.11, 19  Uhr, Erinnerungsort Topf & Söhne
Roman eines Schicksallosen
Eine szenische Lesung aus dem Roman von Imre Kertész (Premiere)
Eintritt frei

So, 4.11., 14  Uhr, Neuer Jüdischer Friedhof
Der Neue Jüdische Friedhof in Erfurt – Kulturdenkmal und „guter Ort“
Vortrag und Führung mit Annelie Hubrich
Treffpunkt v. d. Haupteingang | Kopfbedeckung für männliche Besucher erbeten

Mo, 5.11, 19  Uhr, Erinnerungsort Topf & Söhne
Die „Reichskristallnacht“ im November 1938: Inszenierte Gewalt gegen Juden
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz
Eintritt frei

Di, 6.11., 19  Uhr, Kleine Synagoge
Geschichte und Strömungen des Zionismus
Vortrag von Prof. Dr. Christian Wiese, Universität Frankfurt/Main, in der Vortragsreihe „70 Jahre Israel“
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kombi-Ticket für die vier Vorträge der Reihe in der Kleinen Synagoge Erfurt: 20 Euro/, ermäßigt 15 Euro

Di, 6.11., 19  Uhr, Erinnerungsort Topf & Söhne
Antisemitismus und Rassismen als internationale Herausforderung der Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus
Vortrag von Prof. Monique Eckmann, Prof. em. für Soziologie, Hochschule für Soziale Arbeit in Genf
Eintritt frei, Voranmeldung unter volker.land@erfurt.de

Mi, 7.11., 19:30  Uhr, Haus Dacheröden
Der Reisende. Lesung und Gespräch zum Roman von Ulrich Alexander Boschwitz
In der Reihe „Neu aufgeblättert“
Torsten Unger (MDR) im Gespräch mit dem Herausgeber Peter Graf in Zusammenarbeit mit der Erfurter Herbstlese
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

Mi, 7.11, 19  Uhr, Kultur- und Bildungszentrum der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Juri-Gagarin-Ring 21
„Was die Geschichte überliefert, wird uns lebendig aus unserem eigenen Zeitalter“ (Karl Jaspers, 1949). Ein Blick auf die Novemberpogrome nach 80 Jahren
Vortrag von Pfarrer i.R. Ricklef Münnich
Eintritt frei

Do, 8.11., 16 Uhr, Universität, Lehrgebäude I /Lernwerkstatt
Das Gold der anderen. Mirjam Pressler liest aus dem Manuskript ihres noch unveröffentlichten Jugendbuchs zum Erfurter Schatz
Eintritt frei

Do, 8.11, 19  Uhr, Alte Synagoge
Das Gold der anderen. Mirjam Pressler liest aus dem Manuskript ihres noch unveröffentlichten Jugendbuchs zum Erfurter Schatz
Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Do, 8.11, 19  Uhr, Lutherkirche
Jerusalem Duo. Eine neue Stimme der klassischen Kammermusik
Hila Ofek – Harfe; André Tsirlin – Saxophon
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Fr, 9.11., 10  Uhr, Neuer Jüdischer Friedhof
Gedenkstunde zum Jahrestag des Novemberpogroms 1938

Sa, 10.11., 15  Uhr, Offene Arbeit des Evangelischen Kirchenkreises Erfurt
Isaak und der Elefant Abul Abbas. Puppentheater für geflüchtete Familien in deutscher und arabischer Sprache
Eintritt frei

Sa, 10.11., 9.30–16.00  Uhr, Erinnerungsort Topf & Söhne
5. Königsgambit-Gedenkturnier Aaron Nimzowitsch (1886–1935) –
„Der Erste unter den Hypermodernen“
Eintritt frei

Sa, 10.11., 19  Uhr, Kleine Synagoge
Matzpen – eine andere israelische Geschichte
Vortrag von Dr. Lutz Fiedler, Selma Stern Zentrum Jüdische Studien,
in der Vortragsreihe „70 Jahre Israel“
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kombi-Ticket für die vier Vorträge der Reihe in der Kleinen Synagoge Erfurt: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro

Mo, 12.11., 19  Uhr, Kleine Synagoge
Den Antisemitismus mit Stumpf und Stiel ausgerottet – Eine Lebenslüge der DDR
Vortrag von Pfarrer i.R. Ricklef Münnich
Eintritt frei

Di, 13.11., 19 Uhr, Kleine Synagoge
70 Jahre Israel. Chaim Noll liest Geschichten aus dem israelischen Alltag
Vortragsreihe „70 Jahre Israel“
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kombi-Ticket für die vier Vorträge der Reihe in der Kleinen Synagoge Erfurt: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro

Mi, 14.11, 19 Uhr, Kleine Synagoge
Die Einsamkeit Israels – Über die Existenzbedingungen des jüdischen Staates und die iranische Bedrohung
Vortrag von Dr. Stephan Grigat, Universität Wien in der Vortragsreihe „70 ­Jahre Israel“
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kombi-Ticket für die vier Vorträge der Reihe in der Kleinen Synagoge Erfurt: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro

Mi, 14. 11. bis Sa, 18.11., Johannes-Lang-Haus
KlezWeCan-FestTage
Mittwoch, 14.November 2018, 20 Uhr, Johannes-Lang-Haus
KlezWeCan: Klassisch. Klassische Werke im Kontext jüdischer Kultur
Eintritt 14 Euro, ermäßigt 8 Euro

Fr, 16.11., 20.00 Uhr, Johannes-Lang-Haus
Israel und seine Comics. Comic-Konzert mit dem Komponisten und Pianisten Itay Dvori,
in Kooperation mit den KlezWeCan-FestTagen
Eintritt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro

So, 18.11., 17 Uhr, Festsaal Rathaus
Juden in der islamischen Welt. Musik und Diskurs, Sephardische Lieder von Alberto Hemsi
Abschlussveranstaltung der 26. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

Die Abbildung zeigt den Titel der Veranstaltungsreihe und drei Granatäpfel in unterschiedlichen Größen.

Programmheft 26. Thüringer Tage jüdisch-israelischer Kultur

Dateigröße: 2.9 MB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e. V.

Beinhaltet die Veranstaltungen, die im Rahmen der 26. Thüringer Tage jüdisch-israelischer Kultur stattfinden.