„Nichts ist sicher“ – Sind Rechtspopulismus und Antifeminismus eine Bedrohung unserer Gleichstellungspolitik?

01.04.2019 18:30 – 01.04.2019 20:30

Vortrag von Brigitte Triems, Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes e. V. und ehemalige Präsidentin der Europäischen Frauenlobby EWL, Brüssel

01.04.2019 20:30

„Nichts ist sicher“- Sind Rechtspopulismus und Antifeminismus eine Bedrohung unserer Gleichstellungspolitik?

Genre Veranstaltung
Veranstalter Deutscher Juristinnenbund e. V. – Landesverband Thüringen
Veranstaltungsort Begegnungsstätte Kleine Synagoge Erfurt, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Frauen in Europa verfügen heute über bedeutend mehr Rechte als vorangegangene Generationen. Sie wurden in jahrelangem Ringen erkämpft. Der Abbau von Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts schien weitgehend gesellschaftlicher Konsens, auch wenn es an der konsequenten Umsetzung immer noch mangelt. Dieser Konsens wird mit dem Erstarken rechtspopulistischer Kräfte und ihrer Parteien in Europa infrage gestellt.

Der Vortrag beleuchtet am Beispiel ausgewählter rechtspopulistischer Parteien in Europa und im Europäischen Parlament die Positionen und die Zielvorhaben dieser Parteien. Sie bedrohen die Rechte von Frauen und bedeuten einen Rückschritt auf dem Wege zu wirklicher Gleichstellung.

Der Deutscher Juristinnenbund ist ein Zusammenschluss von Juristinnen, Volks- und Betriebswirtinnen. Er ist unabhängig, überparteilich und überkonfessionell. Er arbeitet regional und überregional in allen 16 Bundesländern mit dem Ziel der Fortentwicklung des Rechts auf allen Gebieten sowie der Verwirklichung der Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frau in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei.