Spur der Steine und Balken. Vom Prachtbau des Abraham von Rothenburg zur städtischen Waage.

02.02.2021 19:30 – 02.02.2021 21:00

Veranstaltung ist abgesagt!
Vortrag mit Christian Misch

ein Foto eines grauen dreistöckigen Gebäudes
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
02.02.2021 21:00

Spur der Steine und Balken. Vom Prachtbau des Abraham von Rothenburg zur städtischen Waage.

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Unesco-Beauftragte in Kooperation mit den Geschichtsmuseen
Veranstaltungsort Alte Synagoge, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Zum Vortrag:

Die Waagehäuser in der Michaelisstraße sind seit Jahrhunderten ein Fixpunkt in der Erfurter Geschichtsschreibung. Nicht zuletzt die benachbarte Waagegasse erinnert an diese einst hier beheimatete Institution. Dennoch lag die Baugeschichte dieser Gebäude bis vor kurzem völlig im Dunkeln.

Die jüngste Sanierung der Michaelisstraße 7 gab Anlass und Gelegenheit zu einer grundlegenden bauhistorischen Analyse der Baulichkeiten, gleichzeitig aber auch zu einer erneuten, systematischen Auswertung längst bekannter Archivalien.

Dabei konnten umfangreiche Erkenntnisse zu 900 Jahren Baugeschichte auf diesem Grundstück gewonnen werden. Vor allem wurde die schon länger gehegte Vermutung, dass die Waage nach dem Pogrom von 1349 auf einem ehemals jüdischen Grundstück errichtet wurde, durch die archivalische Identifizierung des Vorbesitzers im Prinzip bestätigt. Es stellte sich allerdings heraus, dass die mittelalterliche Waage nicht als Neubau entstand, sondern als Umbau des unvollendeten Palazzo‘ Abrahams von Rothenburg.

Zur Person:

Christian Misch studierte in Berlin Kunstgeschichte und Klassische Archäologie. Er ist seit vielen Jahren im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie tätig, seit 20 Jahren ist er auch für die Denkmalinventarisation in der Stadt Erfurt verantwortlich. Er hat zur Baugeschichte verschiedenster Kulturdenkmale vor allem in Erfurt geforscht und publiziert.