Videos

Gruppenfoto mit neun Personen vor Garagentor zwischen zwei Bildern
© Stadtverwaltung Erfurt / Vitalik Gürtler

Kunstprojekt weist auf ehemalige Synagoge hin | Jüdisches Leben

10.07.2019 11:23

Schülerinnen der Edith-Stein-Schule haben sich in einer Projektwoche mit der 2. Synagoge Erfurts auseinandergesetzt, die vor mehreren Jahrhunderten bei einem Stadtbrand vernichtet worden ist. Ihre zwei Wandbilder wurden am 3. Juli an städtischen Garagen hinterm Rathaus angebracht. Hier soll das jüdische Gotteshaus gestanden haben. Ideengeber für das Projekt war der Erfurter Stadtführer Roland Büttner. Die zwei Wandbilder sollen vor erst den Sommer über hängen bleiben.

Ansehen

Stein in einer Vitrine
© Stadtverwaltung Erfurt

Der Bau der zweiten Synagoge | Jüdisches Leben

24.01.2018 14:33

Dr. Maria Stürzebecher, Kuratorin der Sonderausstellung „Gekommen um zu bleiben? Die zweite jüdische Gemeinde in Erfurt 1354 – 1454“ in der Alten Synagoge, macht neugierig auf einen Vortrag am Donnerstag.

Ansehen

Frau mit Schofar in den Händen
© Stadtverwaltung Erfurt

Was ist ein Schofar? | Jüdisches Leben

23.06.2016 11:15

An der interaktiven Fragewand "Sag mal..." haben Besucher der Kleinen Synagoge die Möglichkeit, Fragen zu hinterlassen. Das Team der Begegnungsstätte Kleine Synagoge beantwortet diese Fragen selbst oder bittet Experten darum. Dr. Diana Matut, Judaistin an der Universität in Halle, beantwortet im folgenden Video die Frage eines Besuchers: Was ist ein Schofar?

Ansehen

Frau mit Granatapfel in der Hand
© Stadtverwaltung Erfurt

Welche Bedeutung haben Granatäpfel im Judentum? | Jüdisches Leben

22.06.2016 15:06

In der Dauerausstellung der Kleinen Synagoge sind zwei Spendenbüchsen zu sehen, die aussehen wie Granatäpfel. Dies war Anlass für einen Besucher, uns zu fragen, welche Bedeutung Granatäpfel im Judentum haben.
Dr. Diana Matut, Judaistin an der Universität Halle, beantwortet diese Frage in einem kurzen Video.

Ansehen

Frau mit Tora in den Händen
© Stadtverwaltung Erfurt

Warum heißt die Tora Tora? | Jüdisches Leben

22.06.2016 14:53

An der interaktiven Fragewand "Sag mal..." haben Besucher der Kleinen Synagoge die Möglichkeit, Fragen zu hinterlassen. Das Team der Begegnungsstätte Kleine Synagoge beantwortet diese Fragen selbst oder bittet Experten darum. Dr. Diana Matut, Judaistin an der Universität in Halle, beantwortet im folgenden Video die Frage eines Besuchers: Warum heißt die Tora Tora?

Ansehen

Junge Frau sitzt ängstlich in einem dunklen Raum.
© Stadtverwaltung Erfurt, Kulturdirektion

1349 - Jüdisches Leben in Erfurt | Jüdisches Leben

15.06.2012 15:34

Ein Team aus fast 30 jungen Erfurterinnen und Erfurtern begann letztes Jahr mit den Recherchearbeiten zum mittelalterlichen Leben von Juden in Erfurt. In Kooperation mit Jugend in Aktion, dem Erfurter Ratsgymnasium sowie dem freien Filmemacher Wolfram Christ drehten sie einen Film über die Alte Synagoge Erfurt und das Pogrom von 1349.

Ansehen