Veröffentlichungen

Die Abbildung zeigt das Titelbild des ersten Bandes der 2012 neu aufgelegten Publikationsreihe „Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte“. In weiß auf braunem Grund ist die Erfurter Altstadt stilisiert abgebildet.
© Stadtverwaltung Erfurt

Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte | Jüdisches Leben

19.07.2019 11:17

Die im August 2012 neu aufgelegte Reihe „Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte“ versammelt die neuesten Forschungen rund um das jüdisch-mittelalterliche Erbe. Als wichtiger Bestandteil der Erfurter Unesco-Bewerbung behandelt sie hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, Erfurter Themen. So werden neue Forschungsergebnisse zu Erfurter Bau- und Sachzeugnissen in den Kontext der aktuellen Forschung gestellt bzw. grundlegende Fragen im Themenbereich „Jüdische Geschichte“ diskutiert.

Weiterlesen

Buch mit blauem Einband mit einer Schwarz-Weiß-Fotografie von einem alten Klassenzimmer, Buchtitel in Weiß
© Stadtverwaltung Erfurt/Verlag Vopelius Jena

„Wie außerdem bekannt ist, gehören verschiedene Jüdinnen der Schule an.“ Die Erfurter Ursulinenschule 1933 bis 1938 und Hanna Herzbergs Rückblick auf die Shoah | Jüdisches Leben

12.06.2019 13:08

Die Neuerscheinung beleuchtet ein nahezu unbekanntes Kapitel der Erfurter Stadtgeschichte. Die Ordensfrauen des Ursulinenklosters hatten bis zur erzwungenen Schließung ihrer Schule im Jahr 1938 etlichen als Jüdinnen verfolgten Mädchen den Schulbesuch ermöglicht. Hanna Herzberg war eine dieser Schülerinnen.

Weiterlesen