Fachbeirat Jüdisches Erbe

Der Fachbeirat "Jüdisches Erbe Erfurt" ist mit einer Reihe namhafter Wissenschaftler aus dem In- und Ausland besetzt. Sie vertreten unterschiedliche Fachrichtungen, die alle Verbindungen zum jüdisch-mittelalterlichen Erbe von Erfurt aufweisen, zum Beispiel Kunstgeschichte, Archäologie, Judaistik, hebräisches Schrifttum, Sozial- und Architekturgeschichte.

Seine Mitglieder beraten die Stadt sowohl beim Betrieb des Museums als auch bei der derzeit laufenden Beantragung des Titels "Unesco-Welterbe".

Seine Mitglieder sind:

  • Dr. Hans Caspary (eh. Delegierter der KMK bei der Unesco)
  • Prof. Dr. Ole Harck (eh. Universität Kiel)
  • Prof. Dr. Johannes Heil (Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg)
  • Dr. Martha Keil (Institut für jüdische Geschichte Österreichs)
  • Prof. Salomon Korn (Zentralrat der Juden in Deutschland)
  • Cilly Kugelmann (Jüdisches Museum Berlin)
  • Dr. Simon Paulus (Universität Stuttgart)
  • Bernhard Purin (Jüdisches Museum München)
  • Prof. Dr. Sabine Schmolinsky (Universität Erfurt, Mittelalterliche Geschichte)
  • Dr. Hermann Simon (Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum)
  • Dr. Werner Transier (Historisches Museum der Pfalz, Speyer)
  • Prof. Dr. Annette Weber (Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg)