Jüdisches Leben Erfurt

Themen und Neuigkeiten

Dauerausstellungen

Großer Raum mit Holzstütze in der Mitte. Verschieden Vitrinen und Ausstellungstelen im Raum verteilt.

Alte Synagoge

Das Baudenkmal Alte Synagoge als wichtigstes Exponat präsentiert außerdem den Erfurter Schatz und thematisiert die Erfurter Hebräischen Handschriften.

Sonderausstellungen

Es sind keine Einträge vorhanden.

Netzwerk Jüdisches Leben

Die Westfassade der Alten Synagoge. Im Anschnitt Ausschnitte der Nordfassade.

Die Alte Synagoge

Die Alte Synagoge ist die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge Mitteleuropas. Das Museum präsentiert den Erfurter Schatz und thematisiert die Erfurter Hebräischen Handschriften.

Fassade der Kleinen Synagoge zum Fluß hin. Klassizisitsches gelbes Gebäude mit großen, schmalen Fenster mit Rundbogen.

Die Kleine Synagoge

Das Gotteshaus der jüdischen Gemeinde des 19. Jahrhunderts beherbergt seit 1998 eine Begegnungsstätte und eine Ausstellung über jüdisches Leben in Erfurt im 19. und 20. Jahrhundert.

Fassade der Neuen Synagoge, einem schlichten, gelb gestrichenen 1950er Jahre Bau

Die Neue Synagoge

Die Neue Synagoge wurde 1952 errichtet und ist Zentrum des Gemeindelebens. Außerdem finden hier die Gottesdienste statt.

Reste Mauerwerk von Mikwe, umgeben von bronzefarbenen Schutzbau

Mittelalterliche Mikwe

Eine Mikwe ist ein jüdisches Tauchbad, das der rituellen Reinigung dient. Die Erfurter Mikwe stammt aus dem 13. Jahrhundert und wird heute museal genutzt.

mittelalterliche Kartenzeichnung zum friedhof, mit Häusern und Bäumen

Der Mittelalterliche Jüdische Friedhof

Neben der Synagoge und der Mikwe bildet der Friedhof einen zentralen Bestandteil jeder jüdischen Gemeinde. Der Mittelalterliche Friedhof wurde im 15. Jahrhundert überbaut. Die Grabsteine wurden jedoch als Baumaterial wiederverwendet.

Gedenkstein mit Davidstern und Inschrift

Der Alte Jüdische Friedhof

Als sich im 19. Jahrhundert wieder eine jüdische Gemeinde in Erfurt entwickelte, richtete man auch einen Friedhof ein. Er wurde bald zu klein für die wachsende Gemeinde. Ein Gedenkstein erinnert an die einstige Begräbnisstätte.

Vielfältige Grabsteine angeordnet auf einer Wiese mit Bäumen umgeben.

Der Neue Jüdische Friedhof

Der Neue Jüdische Friedhof wurde 1878 eröffnet. Er beherbergt Grabsteine vom 19. Jahrhundert bis heute. Seit 1994 wird er „Kulturdenkmal historische Park- und Gartenanlage“ geführt.

zwei Männer mit Kippa an einem Rednerpult

Kultur- und Bildungszentrum der JLGT

Das 2001 gegründete Kultur- und Bildungszentrum bietet der wachsenden Gemeinde zusätzliche Kultur- und Bildungsangebote und fördert die Wissensvermittlung über das religiöse und kulturelle Leben der Juden.

Nahaufnahme einer Installation im Straßenraum, die wie eine große Nadel aussieht. Unter dem Nadelkopf befindet sich eine Gedenkplatte mit den biografischen Angaben einer von den Nationalsozialisten deportierten Person.

Arbeitskreis Erfurter GeDenken

Als Teil der städtischen Erinnerungskultur schafft der Arbeitskreis Orte des Gedenkens an die in der Shoa deportierten und ermordeten Erfurter Bürgerinnen und Bürger.

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

„Yiddish Summer Weimar goes Erfurt“ 2017

18.07.2017 20:00 – 09.08.2017 21:00

Auch in diesem Jahr geht der „Yiddish Summer Weimar goes Erfurt“ in eine neue Runde. Dazu dürfen sich Erfurts Bewohner/-innen und Besucher/-innen im Sommer 2017 auf …

Tahara! Familienführung an der mittelalterlichen Mikwe

05.08.2017 14:00 – 15:00

Am Sonnabend, 5. August 2017 um 14:00 Uhr führt Franziska Bracharz von Kinderstadtführung Erfurt große und kleine Besucher in die mittelalterliche Mikwe, …

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen

Yiddish Summer Weimar goes Erfurt 2017

12.07.2017 13:41

Im Juli und August 2017 kommt das Festival Yiddish Summer Weimar wieder nach Erfurt und bietet mit sechs Veranstaltungen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. …

Öffentliche Führung in der Kleinen Synagoge

30.06.2017 10:45

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017, wird um 15 Uhr eine öffentliche Führung in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge angeboten.

Medien

Aktuelle Medien

Alle Medien

Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte

14.12.2016 11:44

Die im August 2012 neu aufgelegte Reihe „Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte“ versammelt die neuesten Forschungen rund um das jüdisch-mittelalterliche …

Was ist ein Schofar?

23.06.2016 11:15

An der interaktiven Fragewand "Sag mal..." haben Besucher der Kleinen Synagoge die Möglichkeit, Fragen zu hinterlassen. …

Welche Bedeutung haben Granatäpfel im Judentum?

22.06.2016 15:06

In der Dauerausstellung der Kleinen Synagoge sind zwei Spendenbüchsen zu sehen, die aussehen wie Granatäpfel. Dies war Anlass für einen Besucher, uns zu fragen, …