Die Alte Synagoge Erfurt

Fassadenausschnitt. Ein großes, rundes Rosettenfenster wird von zwei kleineren Lanzetfenstern flankiert
Foto: © Papenfuss - Atelier für Gestaltung

Die Alte Synagoge ist mit ihren ältesten Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge in Mitteleuropa. Hier ist 2009 ein außergewöhnliches Museum entstanden und ein Ort geschaffen worden, an dem mittelalterliche Sachzeugnisse der jüdischen Gemeinde Erfurts der Öffentlichkeit zugänglich sind. Zusammen mit der Dokumentation der Baugeschichte der Synagoge selbst sollen sie ein Schlaglicht auf die Geschichte der Erfurter Gemeinde werfen, die im Mittelalter eine herausragende Stellung in Europa innehatte.

Die Ausstellung der Alten Synagoge veranschaulicht die Geschichte der ersten jüdischen Gemeinde Erfurts. Im Hof sind Grabsteine des zerstörten mittelalterlichen Friedhofs zu sehen. Die Baugeschichte der Synagoge ist Thema im Erdgeschoss. Der Keller beherbergt den in der Nähe der Synagoge gefundenen Schatz, den ein Jude während des Pogroms von 1349 vergrub. Die Erfurter Hebräischen Handschriften werden im Obergeschoss thematisiert.

Aktuelle Veranstaltungen

Die Erfurter Mikwe. Sicht von den nicht mehr erhaltenen, aber rekonstruierbaren Treppenstufen auf das Wasserbecken und die Westwand. Links im Bild ist die Wandnische zu sehen, in der wahrscheinlich eine Lichtquelle während des Bades abgestellt wurde.
©  W. Streitberger, TLDA

Mittelalterliche Mikwen – Ein Vortrag von Stefanie Fuchs

16.07.2017 18:30 – 20:00

Anlässlich des Aktionstags zum 10jährigen Jubiläum der Wiederentdeckung der mittelalterlichen Mikwe Erfurt hält Stefanie Fuchs einen Vortrag über „Mittelalterliche Mikwen in Zentraleuropa“.

Ansehen

Logo mit Text
©  othermusic e. V.

„Yiddish Summer Weimar goes Erfurt“ 2017

18.07.2017 20:00 – 09.08.2017 21:00

Auch in diesem Jahr geht der „Yiddish Summer Weimar goes Erfurt“ in eine neue Runde. Dazu dürfen sich Erfurts Bewohner/-innen und Besucher/-innen im Sommer 2017 auf ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit wöchentlichen Highlights, wie Konzerten in der Alten Synagoge und im Rathausfestsaal Erfurt, Jam-Sessions in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge sowie im Speicher Erfurt freuen.

Ansehen

Lange, schmale Bronzeampel mit diversen Bildmotiven verziert.

10 Minuten Stadtgeschichte: „Als Samson einen Baum entwurzelte“ – Geschichten zur Bronzeampel in der Alten Synagoge

02.08.2017 12:00 – 12:30

Ob Mittagspause oder Ferienspaß – für 10 Minuten können die Besucher zusammen mit Michael Rahnfeld in eine spannende Geschichte aus vergangener Zeit, verewigt auf einer bronzenen Ampel aus dem 12. Jahrhundert, eintauchen und allerhand zu den Heldentaten des starken Samson erfahren.

Ansehen

Seite aus der Hebräischen Bibel "Erfurt Bibel 2", die Mikrographien zeigt, also Fabelwesen, die aus Buchstaben geformt sind.
©  Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Salām – Schalom! Islam und Judentum

10.08.2017 14:50 – 16:30

Besucher haben wieder die Möglichkeit, an einer außergewöhnlichen Führung durch das Museum Alte Synagoge teilzunehmen und anhand von Objekten des Museums Grundlagen der jüdischen Religion, ergänzt durch Informationen zur Glaubenspraxis im Islam, zu erfahren.

Ansehen