Forschung

Erfurter Hebräische Handschriften

In einem Kooperationsprojekt zwischen dem Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt", der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz und der Freien Universität Berlin, Lehrstuhl für Judaistik, erforscht die Spezialistin Dr. Annett Martini die Erfurter Hebräischen Handschriften.

Gedenkbuch

Das Gedenkbuch "Ausgelöschtes Leben" umfasst auf 467 bedruckten Seiten 453 Kurzbiographien von als Juden verfolgten Menschen, die zwischen 1933 und 1945 in Erfurt gemeldet waren und nachweislich gewaltsam zu Tode kamen. Es erschien im November 2013 und ist über den Buchhandel erhältlich.