Kultur- und Bildungszentrum der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen

Die Jüdische Landesgemeinde Thüringen hat neben ihrer Synagoge ein Kultur- und Bildungszentrum am Juri-Gagarin-Ring 21, nahe der Neuen Synagoge. Hier finden neben Versammlungen und Feiern auch Kulturabende, Schulungsveranstaltungen und offizielle Termine statt.

Via Schalom, die jüdische Kulturinitiative in Thüringen

Seit 2000 gibt es Via Schalom, die Jüdische Kulturinitiative in Thüringen. Via Schalom bedeutet "Weg des Friedens". Der Weg soll über eine Reihe von Kulturveranstaltungen (Jüdisches Café) und ein Radioprogramm (Radio Schalom) zu einem besseren Verständnis zwischen Juden und Nichtjuden führen.

Das jüdische Leben in Deutschland wird zunehmend durch Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion geprägt. Für die jüdische Kultur bedeutet dieses neue Chancen, neue Einflüsse, neue Impulse. Zugleich ist es eine große Herausforderung, die neuen Bürger zu integrieren. Via Schalom will diesen Prozess in Thüringen erleichtern und dem interkulturellen Dialog dienen. Das Misrach-Quartett unterstützt Via Schalom mit seinen Musik- und Tanzauftritten.

Radio Schalom

Radio Schalom wird  an jedem vierten Donnerstag des Monats von 17:00 bis 18:00 Uhr auf Radio F.R.E.I. (96,2 MHz) ausgestrahlt.

In Zusammenarbeit mit Radio F.R.E.I. bringt Radio Schalom Berichte über jüdisches Leben in Deutschland, Diskussionen über Tradition und Religion, Juden in Israel und in der Diaspora sowie Musik aus Israel und anderen Teilen der Welt.

Jüdisches Café

Die Jüdische Landesgemeinde lädt einmal im Monat zu Konzerten, Lesungen und Vorträgen ein. Kunstworkshops und Tanzveranstaltungen regen zum Mitmachen an und im Gespräch mit den Gemeindemitgliedern kann man viel über jüdische Kultur erfahren.

Kontakt

Projektkoordination: Lutz Balzer

work
Max-Cars-Platz 1
99084 Erfurt

Max-Cars-Platz 1, 99084 Erfurt