Fridel, der Drache, begleitet Kinder auf eine abenteuerliche Reise: Ab Ende März Videoguide auch für Kinder verfügbar!

21.03.2013 16:45

Wie alt ist die Alte Synagoge? Womit bezahlte man im Mittelalter und gab es damals schon Kartoffeln? Wer vergräbt einen Schatz und warum unterteilt eine Glaswand den Ausstellungsraum der Alten Synagoge? Was steht in der Tora und: Ist Pizza koscher? Diese und andere Fragen können große und kleine Entdecker ab dem 26.März in der Alten Synagoge lösen: Über den Ipod, den sogenannten Videoguide, den man dort an der Kasse erhält, wird zusätzlich zur Erwachsenen-Führung eine extra Führung für Kinder zur Verfügung gestellt! Diese steht auf Deutsch und auf Englisch zur Verfügung.

Mit Hilfe des Ipods können die Kinder an einer Führung eines älteren Herrn teilnehmen, der einen ganz besonders neugierigen Gast durch das Museum Alte Synagoge führt: einen kleinen Drachen namens Fridel, der direkt aus dem Mittelalter zu Besuch kommt. Und Fridel hat unglaublich viele Fragen, mit denen er immer die Erzählungen des älteren Herrn unterbricht! Doch die kleinen und großen Synagogen-Besucher hören den beiden Protagonisten nicht einfach zu, sondern helfen dem älteren Herrn auch, die Fragen von Fridel zu beantworten: Unterbricht dieser die Führung, weil er etwas ganz genau wissen möchte, blinken auf dem Bildschirm des Ipods unterschiedliche Antwortmöglichkeiten in Form kleiner Symbole auf. Nun kann der Besucher eine der Antworten auswählen, in dem er auf eines der Symbole klickt. Daraufhin erfährt er, ob seine Vermutung richtig gewesen ist - oder ob er noch einmal versuchen muss, die richtige Antwort herauszufinden.

Die Zeichnung eines denkenden Drachens
Foto: Welchen der fünf Gegenstände darf Fridel nicht mit ins Mittelalter nehmen, sondern muss ihn in den Mülleimer werfen? Diese und andere Fragen beantworten die kleinen Gäste der Alten Synagoge mit dem neuen Kinder-Videoguide Foto: © Papenfuss - Atelier für Gestaltung

Insgesamt werden den Besuchern über den Ipod vierzehn kurze Frage-Spiele zur Verfügung gestellt und hierdurch grundlegendes Wissen zum Synagogenbau, dem Erfurter Schatz und den Erfurter Hebräischen Handschriften vermittelt. Der Rundgang mit dem Kinder-Videoguide dauert maximal 45 Minuten. Die Ausleihe des Videoguides ist im Eintrittspreis mit inbegriffen und gegen Vorlage eines persönlichen Dokuments als Pfand an der Museumskasse möglich. Der Kinder-Videoguide richtet sich auch an Kinder, die noch nicht lesen und schreiben gelernt haben, da er auch über Symbole und Bilder bedienbar ist. Selbstverständlich sind aber auch Erwachsene eingeladen, sich durch Drache Fridel und den älteren Herrn durch die Alte Synagoge führen zu lassen und knifflige Rätsel zu lösen.